Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Sie sind hier: www.ingenieurbuero-hebestreit.de » Statische Berechnung und Bauphysik

Statische Berechnung und Bauphysik

Infolge immer neuer Erkenntnisse der Wissenschaft wurde die Menschheit zum sorgsamen Umgang mit der Natur und ihren Ressourcen sensibilisiert. Gesetze untermauern bereits, dass die Politik ihre steuernde Funktion wahrnimmt.
Mittlerweile entbrennen neue Diskussionen über das Zutreffen eines Treibhauseffektes durch die überproportionale Anreicherung von CO2 in der Atmosphäre oder die Menge der uns noch zur Verfügung stehenden fossilen Brennstoffe (Erdöl, Erdgas), doch zu welchen Erkenntnissen man diesbezüglich gelangt – die Einsparung und somit Schonung unserer natürlichen Ressourcen gilt gleichermaßen als oberstes Gebot. Ob uns nun eine Warm- oder eine Eiszeit bevorsteht, ob die Energieträger noch 50 oder 500 Jahre ausreichen, in jedem Fall ist die Nutzung dieser Naturstoffe begrenzt und sollte uns nicht nur bewegen, die Forschung zu unterstützen, sondern bereits heute die zur Verfügung stehenden alternativen Energiequellen zu nutzen.

Dabei spielt die Nutzung der Sonnenstrahlung die überragende Rolle. Ihre direkte Nutzung für die Solarthermie und durch Umwandlung in elektrische Energie (Photovoltaik) stellen absolut „saubere“ (schadstofffreie) Energiequellen dar, sieht man von der Schadstoffentstehung und der Verwendung fossiler Brennstoffe bei der Herstellung dieser Anlagen ab. Als indirekte Nutzung sind mittlerweile Wärmepumpen mit unterschiedlichen Medien eine weitere Alternative geworden und setzen sich in vielen Bereichen durch.

Zudem steht uns Sonnenenergie in unbegrenzter Menge – zumindest solange unser Sonnensystem existieren wird – zur Verfügung. Gemessen an den Zeiträumen des Weltalls befindet sich dieser Wissenschaftszweig und seine Industrie noch in der Kinderwiege, so dass die Effektivität solcher Systeme bereits heute ständig steigt. Man spricht zwar noch von Unwirtschaftlichkeit, doch wie bedeutungslos erscheint diese Wertung in Bezug auf die Existenz unseres Planeten bzw. die Erhaltung der Bedingungen für biologisches Leben?

Daher stellt der bauphysikalische und anlagentechnische Planungsaspekt ein Haupttätigkeitsfeld meines Büros dar und umfasst:

  • Beratungen
  • Gutachten
  • Energieausweise
  • EnEV-Nachweise
  • Neubauplanung
  • Energetische Sanierungen