Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Sie sind hier: www.ingenieurbuero-hebestreit.de » Immobilienwertermittlung

Immobilienwertermittlung

Ziel der Wertermittlung ist die Bestimmung eines Verkehrswertes bzw. Marktwertes.
In anderen Fällen soll ein Beleihungswert errechnet werden.

Dabei soll mittels standardisierter Verfahren ein möglichst objektives Ergebnis erzielt werden. Der Verkehrswert (auch Marktwert) von Immobilien wird in Deutschland im § 194 Baugesetzbuch (BauGB) in Verbindung mit weiteren Normen definiert. Die subjektiven und besonderen Einflüsse sollen weitgehend ausgeschaltet werden. Das Ergebnis ist keine mathematisch genaue Größe, so dass unterschiedliche Gutachter in der Regel zu verschiedenen Ergebnissen kommen.
Ein Wertgutachten stellt jedoch das wesentliche Instrument für den Immobilienhandel dar.

Die Hauptgründe für Wertermittlungen sind:

  • Kauf bzw. Verkauf
  • Beleihung
  • Erbrechtsauseinandersetzungen
  • Ehescheidungen (Gütertrennung)
  • Geschäftsanteilsbewertungen
  • Schadensbewertung für Versicherungen
  • Zwangsversteigerungen

Leistungsumfang:

  • Ortstermin
  • Fotodokumentation
  • Beurteilung der Bausubstanz
  • Beschreibung der äußeren Einflüsse (Lage, Immissionen usw.) der Immobilie
  • Erfassung der Grundstücksdaten
  • Erfassung der Kennziffern wie Flächenangaben, Volumen und Ermittlung von Bodenwerten
  • Ermittlung des Verkehrswertes (Sachwertverfahren, Ertragswertverfahren, Vergleichsfaktorenverfahren)
  • Erläuterung der relevanten Einflussfaktoren
  • Berücksichtigung von Belastungen (Grundbuch)
  • Berücksichtigung außergrundbuchlicher Belastungen
  • Bewertung von Baumängeln, von Bauschäden und des Instandhaltungsstaus